Club-Chronik

1978

  • 17.09.78: Gründung des Clubs in der Gaststätte „Zur lichten Aue“ in 37235 Hess. Lichtenau unter Leitung des damaligen Clubobmannes des LV Kurhessen, Kurt Brose. Gründungsmitglieder waren: Willi Fischer (Meinhard), Walter Geier (Hess. Lichtenau), Bernhard Große (Eschwege), Karl Hohmeier (Eschwege), Günther Lönnecker (Haueda), Herbert Pfordt (Nieste) und Wilfried Versen (Nieste).Der Vorstand wurde wie folgt gewählt:
    1. Vorsitzender: Bernhard Große
    2. Vorsitzender: Walter Geier
    Kassierer: Karl Hohmeier
    Schriftführer: Herbert Pfordt
    Zuchtbuchführer: Günther Lönnecker
    Zuchtwart: Walter GeierEinstimmig wurde beschlossen einen Monatsbeitrag von DM 1,50 zu erheben. Nachdem Zfr. Kurt Brose dem Club eine kleine finanzielle Starthilfe gab, stellten die Anwesenden ebenfalls Geldbeträge zur Verfügung, so dass der Club zu Ende der Versammlung ein Startkapital von DM 45,00 hatte. Es wurde festgelegt, dass der Club Deutsche Riesen und Deutsche Riesenschecken in allen Farben schlägen betreut.

 

  • 05.11.78: Rainer Janisch, Weißenborn, und Volker Demmerle, Witzenhausen, werden in der Monatsversammlung in Nieste als neue Mitglieder aufgenommen.

 

1979

  • 21.01.79: Rainer Schaub, Grebenstein, wird in der Monatsversammlung in Eschwege-Oberhone als neues Mitglied aufgenommen. Zfr. Walter Geier hält einen Vortrag über die Abstammung und Herkunft der Deutschen Riesen.
  • Herbst 79: Teilnahme an der 3. Landes-Clubschau in Bebra. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (383,0 Pkt.). Es wurden 40 DR ausgestellt.

 

1980

  • 20.01.80: Rudolf Haase, Meinhard, und Frank Klappetek, Lohfelden, werden in der Jahreshauptversammlung in Grebenstein bei Zfr. Schau als neue Mitglieder aufgenommen. Es wurden 158 DR gezüchtet. Zum neuen Schriftführer wird Rainer Janisch gewählt. Man war sich einig, dass in den Jahren zwischen den LV-Clubschauen eigene Riesen-Schauen durchgeführt werden sollen.

 

  • 30.03.80: Werner Wolf, Wilfried Bachmann und Horst Lingemann (alle Eschwege) werden in der Monatsversammlung in Nieste als neue Mitglieder aufgenommen. Es wurde beschlossen, dass am 19.11.1980 im Saal der Gaststätte Ketzer in Nieste die erste eigene Clubschau durchgeführt wird.

 

  • 18.05.80: Bei der Monatsversammlung in Nieste wird vom dortigen Vorsitzenden des Kaninchenzuchtvereins den Anwesenden mitgeteilt, dass eine zusätzliche Schau in Nieste nicht erwünscht ist. Auf Vorschlag des Vorsitzenden wird festgelegt, die Clubschau zum gleichen Termin im Saal der Gaststätte Kasseler Hof in Waldkappel durchzuführen.

 

  • 13.07.80: Uwe Stelzer, Wanfried, wird in der Monatsversammlung Nieste als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 19.11.80: Durchführung der 1. Clubschau im Saal der Gaststätte Kasseler Hof in Waldkappel. Es werden 96 Riesen ausgestellt. Als Preisrichter fungieren: Hans Knutas und Lothar Zilch aus Ronshausen. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (385,5 Pkt.)

 

1981

  • 31.01.81: Leopold Blaschke, Ringgau-Datterode, wird in der Jahreshauptversammlung in Nieste als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • Herbst 81: Teilnahme an der 5. Landes-Clubschau in Bebra. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (382,5 Pkt.). Es wurden 55 DR ausgestellt.

 

1982

  • 30.01.82: Es wurde beschlossen weder eine eigene Clubschau durchzuführen. Die LV-Clubschau wird daher nicht beschickt. Zfr. Lönnecker berichtete, dass im vergangenen Zuchtjahr 255 Riesen im Club gezüchtet wurden.

 

  • 28.08.82: Es wird ein Sommerfest in Meinhard-Schwebda in der Gartenanlage von Zfr. Horst Lingemann durchgeführt.

 

  • 20./21.11.82: 2. Clubschau wird in Waldkappel im Saal der Gaststätte „Kasseler Hof“ durchgeführt. 104 Riesen werden den Preisrichtern Kurt Müller und Herbert Roth vorgestellt. 1. Clubmeister wird wiederum die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (386,0 Pkt.).

 

1983

  • 12./13.11.83  Teilnahme an der 7. Landes-Clubschau in Bebra. 1. Clubmeister wird Leo Blaschke mit DR, grau (385,0 Pkt.). Es wurden 71 DR ausgestellt.

 

1984

  • 22.01.84: Zfr. Horst Lingemann wird anlässlich der JHV in Waldkappel zum neuen Schriftführer gewählt. Man kann sich nicht entschließen wieder eine eigene Clubschau durchzuführen, sondern die Mehrzahl der Mitglieder tendiert zu einer Teilnahme an den LV-Clubschauen.

 

  • 17./18.11.84: Teilnahme an der 8. Landes-Clubschau in Bebra. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (386,5 Pkt.). Es wurden 65 DR ausgestellt.

 

1985

  • 13.01.85 Bei der sehr schlecht besuchten JHV (nur 5 Mitglieder) in Hess. Lichtenau wurde festgestellt, dass sich der Club sowohl im Bereich der Tieraufzucht- bzw. Mitgliederzahlen in einem Tief befindet. Der Vorsitzende begann seinen Jahres bericht mit: „ Wie wir hier nun sitzen, sind wir die sogenannten letzten Mohikaner des DR-Clubs Kurhessen!“ Zfr. Walter Geier sprach sich danach für eine intensive Mitgliederwerbung aus.

 

  • 21.04.85: Anlässlich der Mitgliederversammlung in Lohfelden berichtete Zfr. Große von der JHV der Vereinigten Clubs im LV Kurhessen. Hier kam es zu einem Disput zwischen dem 1. Vorsitzenden des Scheckenclubs, Karl Dassler, und Zfr. Große darüber, zu welchem Club die Deutschen Riesenschecken zukünftig gehören sollen. Da der DR-Club mit beiden Sparten (DR + DRSch) gegründet wurde, hat dieser die älteren Rechte. Ebenso sagen die Satzungen aus, dass wenn für eine Rasse bereits ein Club gegründet wurde, keine zweiter vom LV genehmigt werden darf. Obwohl die Sachlage klar ist, sprachen sich die meisten Clubs für die Zugehörigkeit der DRSch beim Scheckenclub aus. Die in Lohfelden anwesenden Mitglieder beschlossen einstimmig, dass zukünftig auch bei LV-Clubschauen DRSch vom DR-Club Kurhessen ausgestellt werden.

 

  • 30.06.85: Es wird ein Sommerfest in Liebenau-Haueda an einer Grillanlage an der Diemel durchgeführt.

 

  • 06.10.85: Fritz Spatzier, Wanfried, wird in der Monatsversammlung in Hess. Lichtenau als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 16./17.11.85: Teilnahme an der 9. Landes-Clubschau in Bebra. 1. Clubmeister wurde Fritz Spatzier mit DR, weiß (386,5 Pkt.). Es wurden 75 DR ausgestellt.

 

1986

  • 08.03.86:Es wird auf der JHV beschlossen in diesem Jahr wieder eine eigene Clubschau durchzuführen. Der Widder-Club Kurhessen hat Interesse dahingehend angemeldet sich an dieser Schau zu beteiligen.

 

  • 15./16.11.86: 3. Clubschau wird in Waldkappel im Saal der Gaststätte „Kasseler Hof“ gemeinsam mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 76 Riesen werden dem Preisrichter Manfred Eberhardt vorgestellt. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (385,5 Pkt.).

 

 

1987

  • 18.10.87: Roland Blaschke, Ringgau-Datterode wird in der Monatsversammlung in Lohfelden als neues Mitglied aufgenommen.

  • 14./15.11.87: Teilnahme an der 10. Landes-Clubschau in Bebra. 1. Clubmeister wurde die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (386,0 Pkt.). Es wurden 64 DR ausgestellt.

 

1988

  • 06.02.88: Franz Amedick, Warburg-Germete, wird in der Jahreshauptversammlung in Waldkappel als neues Mitglied aufgenommen. Es wurde beschlossen, anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Clubs ein Sommerfest zu veranstalten.

 

  • 17.09.88: Sommerfest auf dem Grillplatz in Datterode. Wanderung zum Berliner Turm.

 

  • 26./27.11.88: 4. Clubschau wird in Waldkappel im Saal der Gaststätte „Kasseler Hof“ gemeinsam mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 73 Riesen werden dem Preisrichter Wilfried Löwer vorgestellt. 1. Clubmeister wird die ZGM Leo und Roland Blaschke mit DR, grau (386,5 Pkt.).

 

  • 03./04.11.88: Der DR-Club Kurhessen nimmt an der 2. Riesen-Club-Vergleichsschau in Neustadt/Rbb. teil, belegte hier in der Clubwertung einen hervorragenden 2. Platz und ließ weitaus mitgliederstärkere Clubs hinter sich.

 

1989

  • Juli 1989: Sommerfest in Liebenau-Haueda.

 

  • 18./19.11.89: Teilnahme an der 11. Landes-Clubschau in Bebra. 1. Clubmeister wird Willi Fischer mit DR, grau (386,0 Pkt.). Es wurden 60 DR ausgestellt.

 

  • Winter 89/90: Kurz nach Grenzöffnung werden die ersten Schauen und Züchter in der DDR besucht, u.a. auf Zfr. Jacob aus Nägelstädt.

 

1990

  • 31.03.90: Winfried Roth, Künzell, wird in der JHV in Waldkappel als neues Mitglied aufgenommen. Zum neuen 2. Vorsitzenden wird Roland Blaschke und zum neuen Schriftführer Zfr. Günther Lönnecker gewählt.

 

  • 01.07.90: Zur Versammlung in Ringgau-Datterode erscheinen als Gäste 5 Riesenzüchter aus Thüringen von der Spezialzuchtgemeinschaft Heiligenstadt. Es sind dies die Zuchtfreunde Horst Dirschauer, Eugen und Gerd Jacob und Berthold und Werner Hartleb. In dieser harmonische Versammlung wird von allen bedauert, dass eine gemeinsame Ausstellung mit allen Clubs aus der BRD wie auch aus der DDR noch nicht möglich sei. Es wurde abschließend verabredet, dass der Kontakt weiter ausgebaut werden soll.

 

 

  • 27.10.90 Zfr. Bernhard Große gibt in der Monatsversammlung in Künzell bekannt, dass die Kaninchen ab sofort gegen die neue Kaninchenseuche „RHD“ geimpft werden müssen.

  • 17./18.11.90: 5. Clubschau wird in Waldkappel im Saal der Gaststätte „Kasseler Hof“ gemeinsam mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 66 Riesen werden dem Preisrichter Manfred Eberhardt vorgestellt. 1. Clubmeister wird die ZGM Leo und Roland Blaschke mit DR, grau (386,0 Pkt.).

 

1991

  • 09.03.91: Bei der Jahreshauptversammlung in Ringgau-Datterode werden in den DR-Club Kurhessen aufgenommen: Eugen und Gerd Jacob (Nägelstedt), Berthold Hartleb (Büttstedt), Detlef Rümenapp (Kefferhausen), Horst Dirschauer (Wutha- Farnroda) und Peter Wagner (Schlotheim).

 

  • 08.06.91: Werner Hartleb, Büttstedt, wird in der Monatsversammlung in Hess. Lichtenau als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 31.08.91: Sommerfest mit Wanderung im thüringisch-hessischen Grenzgebiet bei Kella. Abschluß mit Grillen im Naturfreundhaus in Meinhard-Neuerode.

 

  • 21.10.91: Martin Munk, Eschwege, wird in der Monatsversammlung in Nägelstedt als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 23./24.11.91: Teilnahme an der 12. Landes-Clubschau in Hofgeismar. 1. Clubmeister wird die ZGM Leo und Roland Blaschke mit DR, grau (386,5 Pkt.). Es wurden 75 DR ausgestellt.

 

1992

  • 08.02.92 Bei der JHV in Ringgau-Datterode wird Winfried Roth zum neuen Schriftführer gewählt.

 

  • 15.08.92 Sommerfest mit Bergwerksbesichtigung in der Region Meißner.

 

  • 18.10.92 Thomas Grösch, Künzell, wird in der Monatsversammlung in Schlotheim als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 14./15.11.92: 6. Clubschau wird im Bürgerhaus in Meißner-Abterode wiederum gemeinsam mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 125 Riesen werden von den Preisrichtern Kurt Müller und Heinz Wolf bewertet. 1. Clubmeister wird Winfried Roth mit DR, weiß (386,0 Pkt.).

 

 

1993

  • 03.04.03: Martin Dittrich, Künzell, wird in der JHV in Meißner-Abterode als neues Mitglied aufgenommen. Zur Arbeitstagung der DR-Clubs nach Bischofsheim/Rhön werden Winfried Roth und Willi Fischer als Delegierte bestimmt.

  • 24.07.03: Sommerfest auf der Burg Gleichenstein in Büttstedt-Warstedt.

 

  • 20./21.11.03: Teilnahme an der 13. Landes-Clubschau in Stadtallendorf. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (386,0 Pkt.). Es wurden 72 DR ausgestellt.

 

1994

  • 26.03.94: Margarethe Brehl, Künzell, wird in der JHV in Meißner-Abterode als neues  Mitglied aufgenommen. Werner Hartleb übernimmt das Amt des Zuchtbuchführers.

 

  • 30.04.94: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

  • 11.06.94: Sommerfest mit Wettangeln an der Fischzuchtanlage Groß in Gersfeld/Rhön.

 

  • 22.10.94: Rainer Bethmann, Dipperz, wird in der Monatsversammlung in Künzell-Dirlos als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 12./13.11.94: 7. Clubschau wird im Bürgerhaus in Meißner-Abterode wiederum gemeinsam mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 125 Riesen werden von den Preisrichtern Reinhold Opfermann und Heinz Wolf bewertet. 1. Clubmeister wird die ZGM Leo und Roland Blaschke mit DR, grau (388,0 Pkt.).

 

1995

  • 18.03.95 In der JHV in Meißner-Abterode wird festgestellt, dass die Deckscheine nur schleppend beim Zuchtbuchführer eingehen. Es wird daher beschlossen, dass man nur noch Clubmeister werden kann, wenn die Tiere im Clubzuchtbuch eingetragen sind.
  • 27.05.95: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

  • 24.06.95: Sommerfest in Nägelstadt.

 

  • 03.12.95: Durchführung einer Tischbewertung in der Turnhalle in Ringgau-Datterode zur Ermittlung der Clubmeister. Als Preisrichter fungierten Rainer und Peter Janisch. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (386,5 Pkt.).

 

1996

  • 23.03.96: Bei der JHV in Meißner-Abterode stellt der langjährige Kassierer, Zfr. Karl Hohmeier, aus Altersgründen zur Verfügung. Sein Nachfolger wird Frank Klappetek.

 

  • 13.04.96: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

  • 06.10.96: Sommerfest in Ringgau-Datterode.

 

  • 26.10.96: Harald Struggl, Gudensberg, wird in der Monatsversammlung in Eschwege als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 23./24.11.96: 8. Clubschau wird im Bürgerhaus in Meißner-Abterode wiederum gemeinsam mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 98 Riesen werden von den Preisrichtern Ottmar Niedling und Heinz Wolf bewertet. 1. Clubmeister wird Winfried Roth mit DR, weiß (388,5 Pkt.).

 

1997

  • 31.03.97: Die JHV fand in Ringgau-Datterode statt. Der Zuchtbuchführer berichtete, dass im vergangenen Jahr im Club 659 Kaninchen aufgezogen wurden.

 

  • 12.04.97: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

  • 20.07.97: Sommerfest in Künzell, Ortsteil Dicker Turm. Bei der hierbei durchgeführten   Versammlung wird Iris Roth in den Club aufgenommen.

 

  • 15./16.11.97: Teilnahme an der 14. Landes-Clubschau in Baunatal. 1. Clubmeister wird die ZGM Leo und Roland Blaschke mit DR, grau (386,5 Pkt.). Es wurden 65 DR ausgestellt.

 

1998

  • 04.04.98: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie. Als Gast anwesend: Peter Mickmann, Abteilungsleiter für Clubs im ZDK.

 

  • 18.04.98: Die JHV fand in Ringgau-Datterode statt. Als neuer Schriftführer wurde Detlef Rümenapp gewählt.

 

  • 11.07.98: Sommerfest in der Gaststätte Lindenhof am Bahnhof in Küllstedt. Bei der Wanderung im angrenzenden Wald konnten wir in Form von tausenden von Fröschen sehen, dass sich nicht nur Kaninchen gut vermehren.

 

  • 24./25.10.98: 9. Clubschau wird in der Halle am Dünzebacher Turm in Eschwege wiederum gemeinsam mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 95 Riesen werden von den Preisrichtern Alfred Bosold und Heinz Wolf bewertet. 1. Clubmeister wird die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (389,0 Pkt.).

 

1999

  • 24.04.99: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

  • 12.06.99: Bei der JHV in Ringgau-Datterode wurde über die Neustrukturierung der eigenen Clubschauen diskutiert.

 

  • 04.09.99: Sommerfest mit Wanderung an der thüringisch/hessischen Grenze über die Teufelskanzel zur Burg Hanstein. Abschluss in einem historischen Gasthof in Bornhagen.

 

2000

  • 22./23.01.00: Teilnahme an der 14. Landes-Clubschau in Baunatal. Club meister werden die ZGM Leo und Roland Blaschke mit DR, grau (385,5 Pkt.) und Winfried Roth mit DR, weiß (386,0 Pkt.). Es wurden 66 DR ausgestellt.

 

  • 08.04.00: Bei der JHV in Ringgau-Datterode stellt Zfr. Bernhard Große nach 22-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender sein Amt zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wird einstimmig Zfr. Winfried Roth gewählt.

 

  • 14.04.00: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

  • 29.07.00: Sommerfest in Gersfeld/Rhön.

 

  • 16./17.12.00: 10. Clubschau wird in der Mehrzweckhalle in Wellerode zusammen mit dem Widder-Club Kurhessen durchgeführt. 68 Riesen werden von dem Preisrichter Paul Atzert bewertet. 1. Clubmeister wird die ZGM Leo und Roland Blaschke mit DR, grau (386,0 Pkt.).

 

2001

  • 18.03.01: Einen erneuten Wechsel gab es bei der JHV in Ringgau-Datterode in der Vorstandschaft. Zfr. Winfried Roth legte sein Amt aus beruflichen Gründen nieder. Nachfolger wird Zfr. Roland Blaschke. Zum 2. Vorsitzenden wird Zfr. Willi Fischer gewählt.

 

  • 07.04.01: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

2002

  • 05./06.01.02: Teilnahme an der 15. Landes-Clubschau in Hofgeismar. Clubmeister werden die ZGM Berthold und Werner Hartleb mit DR, grau (387,0 Pkt.) und die ZGM Große und Hohmeier mit DR, weiß (386,5 Pkt.). Es wurden 26 DR ausgestellt.

 

  • 23.03.02: Bei der JHV in Ringgau-Datterode wird festgelegt, dass eine eigene Jubiläums-Clubschau am 08./09.11.03 in Ringgau-Röhrda durchgeführt wird.

 

  • 13.04.02: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

  • 13.07.02: Sommerfest an der Grillhütte in Ringgau-Datterode.

 

  • 28.09.02: Erwin Kreischatus, Windshausen, wird in der Monatsversammlung in Ringgau-Datterode als neues Mitglied aufgenommen.

 

  • 02./03.11.02: Auf der 9. Riesen-Club-Vergleichsschau in Schloß Neuhaus erzielt der DR-Club Kurhessen sein züchterisch bestes Ergebnis in seiner Clubgeschichte. Der Club wird mit 1931 Punkten 1. im Vergelich mit allen anderen Clubs des Bundesgebietes. Weiterhin wird Winfried Roth mit den Traumpunktzahlen von 389,0 und 387,0 1. und 2. Clubvergleichsmeister.

 

2003

  • 16.03.03: Bei der JHV in Ringgau-Datterode wird über säumige Mitglieder und die anstehende Jubiläums-Clubschau diskutiert.

 

  • 12.04.03: Durchführung der Fachtagung der Interessengemeinschaft der Deutschen Riesen-Clubs in Meinhard Grebendorf, Europa-Akademie.

 

2010